Jobs im öffentlichen Dienst

Öffentlicher Dienst: Beschäftigungs-Verhältnisse und Entlohnung

Öffentlicher Dienst bei der Kreisverwaltung Groß-Gerau ist vielfältig – genau wie die Jobs und die Beschäftigungs-Verhältnisse. Diese können Tarifbeschäftigte, Beamte auf Lebenszeit oder Wahlbeamte sowie Studierende, Auszubildende und Praktikanten umfassen.

Auch zum Thema Entlohnung können sich für Interessierte Fragen ergeben: Wie erfolgt die Eingruppierung im öffentlichen Dienst? Gibt es zusätzliche Leistungen? Wie werden Gehaltserhöhungen festgelegt? Auf diese und weitere Fragen liefert dieser Blog-Artikel Antworten.

Öffentlicher Dienst, was ist das?
Der öffentliche Dienst umfasst alle Tarifbeschäftigten und Beamten, die in staatlichen oder öffentlichen Institutionen arbeiten, wie z.B. Regierungsbehörden, Ministerien, Kommunalverwaltungen, Schulen, Universitäten, Polizei, Feuerwehr, und Gesundheitseinrichtungen. Die Kreisverwaltung Groß-Gerau ist eine Kommunalverwaltung.

Welche Arten von Beschäftigungsverhältnissen gibt es im öffentlichen Dienst?
Die Beschäftigungsverhältnisse können variieren und umfassen Tarifbeschäftigte, Beamte auf Lebenszeit oder Wahlbeamte sowie Studierende, Auszubildende und Praktikanten.

Wie wird die Bezahlung im öffentlichen Dienst festgelegt?
Hier gibt es einen Unterschied zwischen den Tarifbeschäftigten und Beamten. Das Entgelt der Tarifbeschäftigten richtet sich nach Tarifverträgen, bei uns in der Kreisverwaltung gilt für die Tarifbeschäftigten der TVöD-VKA. Die Besoldung der Beamten richtet sich nach Besoldungsgesetzen, bei uns gilt das Hessische Besoldungsgesetz. Diese legen die Gehaltsstrukturen, -klassen und -erhöhungen für die verschiedenen Positionen und Qualifikationen fest.

Wie erfolgt die Eingruppierung der Tarifbeschäftigten/Beamten im öffentlichen Dienst?
Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen der Entgeltordnung VKA. Tarifbeschäftigte werden nach der Entgeltgruppe vergütet, deren Tätigkeitsmerkmale der gesamten auszuübenden Tätigkeit entsprechen. Entsprechendes gilt auch für Beamte.

Gibt es zusätzliche Leistungen im öffentlichen Dienst?
Ja, im Tarifvertrag gibt es unter anderem eine Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt. Nach Besoldungsgesetz können zusätzliche Leistungen wie zum Beispiel Familienzuschlag gewährt werden.

Wie werden Gehaltserhöhungen im öffentlichen Dienst festgelegt?
Gehaltserhöhungen für Tarifbeschäftigte erfolgen nach abgeschlossenen Tarifverhandlungen zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern. Sie können an allgemeine wirtschaftliche Entwicklungen gekoppelt sein. Gehaltserhöhungen für Beamte werden in der Regel durch Anpassungen der Besoldungsgesetze, entsprechend der Tarifabschlüsse für Tarifbeschäftigte, beschlossen.

Gibt es Möglichkeiten zur individuellen Gehaltsverhandlung im öffentlichen Dienst?
Im Allgemeinen sind individuelle Gehaltsverhandlungen im öffentlichen Dienst eher unüblich, da die Gehaltsstrukturen durch Tarifverträge oder Besoldungsgesetze festgelegt sind. Es gibt jedoch Ausnahmen für bestimmte Führungspositionen oder bei der Einstellung von hochqualifizierten Fachkräften.

Wie erfolgt die Auszahlung von Gehältern im öffentlichen Dienst?
Die Auszahlung erfolgt monatlich auf das angegebene Bankkonto. Tarifbeschäftigte erhalten ihr Entgelt am letzten Bankarbeitstag des jeweiligen Monats und Beamte erhalten ihre Besoldung monatlich im Voraus.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich noch konkretere Informationen zum Thema Gehalt im öffentlichen Dienst haben möchte?
Gerne können sich Interessierte über folgende Links entsprechend informieren. Für Tarifbeschäftigte: Gehaltsrechner Öffentlicher Dienst und für Beamte: Gehaltsrechner Öffentlicher Dienst.

Wie werde ich in der Kreisverwaltung Groß-Gerau Beamter?
Man muss sich für das Studium „Allgemeine Verwaltung“ an der hessischen Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit bewerben und dieses erfolgreich absolvieren. Nähere Informationen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren
10 relevante Fragen & Antworten zum Thema Bewerbung
13 Fragen und Antworten zum Thema Ausbildung

Social Media Social Media Social Media Social Media Social Media